RSTXII_260608x

02.12.2020 - Normalerweise ist die ruhige Zeit über den Jahreswechsel die Zeit, während welcher sich viele von uns mit der Planung der OL-Ferien im kommenden Sommer vergnügen. Nur ist die Planung aktuell mit Fragezeichen verknüpft. Wohin kann ich im Sommer 2021 überhaupt reisen? Wo kann ich Unterkünfte buchen und muss ich Vorauszahlungen nicht als Risikokapital abbuchen?

Um Klarheit zu schaffen, hat das OK der Swiss O Week 2021 – wie schon gemeldet – im September an allen wichtigen Orten (Zielgelände, Check-In, Infrastrukturen, usw.) Begehungen durchgeführt. Die Erkenntnisse fliessen ins Konzept zur Durchführung der Swiss O Week 2021 unter erschwerten Bedingungen ein. Denn das ist nach wie vor das erklärte Ziel: Der so lange vorbereitete Anlass soll durchgeführt werden, und zwar sicher und Corona-konform. Trotz der im Spätherbst 2020 wieder stark angestiegenen Fallzahlen ist das OK zuversichtlich, dass die Umsetzung der Swiss O Week im Juli 2021 möglich sein wird. 

Die Sommermonate im Jahr 2020 mit ihrem reduzierten OL-Kalender haben gezeigt, dass auch in Corona-Zeiten ein grosses Bedürfnis besteht, sich an der frischen Luft zu bewegen, OL zu laufen. Die effektiv durchgeführten OL haben auch gezeigt, dass die OL-Läuferinnen und -Läufer den von den Veranstaltern erstellten Schutzkonzepten vertrauen und sich an die Regeln halten.

Um auch den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bessere Planungssicherheit für die Buchung der Swiss O Week 2021 zu ermöglichen, hat das OK deshalb beschlossen, den ersten Anmeldeschluss um einen Monat auf neu Ende Februar zu verschieben

Die Swiss O Week 2021 Arosa wird im Juli des kommenden Jahres OL vom Feinsten mit der bekannten Prise Abenteuer bieten. Das Abenteuer soll und wird aber nichts mit Corona zu tun haben, sondern mit mannigfaltigen OL-Erlebnissen in einer faszinierenden Bergwelt.

Hauptsponsoren

  • egk
  • neutrassresidenz
  • migros
Login