RSTXII_260608x

02.03.2021 – Der erste Meldeschluss für die Swiss O Week 2021 Arosa ist passiert und knapp 1'300 OL-Begeisterte sehen gleich optimistisch auf den Sommer 2021 wie das OK und haben sich bereits angemeldet.

Passend zum ersten Meldeschluss für die Swiss O Week 2021 Arosa stellte heute Gesundheitsminister Alain Berset in der Presse weitere Lockerungen der Corona-Schutzmassnahmen für die kommenden Monate in Aussicht. Insbesondere erwähnte er, dass Kultur- und Sportveranstaltungen rasch wieder zugelassen und im Sommer sogar Grossveranstaltungen erlaubt werden könnten. Alles immer natürlich abhängig davon, wie sie die Pandemie weiter zurückentwickelt.

Auch ohne bundesrätliche Motivation haben sich zum ersten Meldeschluss bereits 1'284 Personen für die diesjährige Austragung des wichtigsten OL-Anlasses in Kontinentaleuropa angemeldet. Sie stammen aus 15 Ländern Europas, die grössten Delegationen stammen dabei aus Deutschland und Tschechien. In der Schweiz bilden die Orte Winterthur, Zürich und Chur die grössten «OL-Hotspots».

Der definitive Meldeschluss für die Leistungskategorien ist am 31. Mai 2021 und für die Offenkategorien «Challenge» und «Holiday» am 5. Juli 2021. In den Offen-Kategorien sind ab dem 6. Juli 2021 tageweise noch Anmeldungen möglich. Hier geht's zum Anmeldeportal.

Hauptsponsoren

  • egk
  • neutrasslogohauptsponsor
  • migros
Login