RSTXII_260608x

04.06.2021 - In der Interviewserie mit Aroser Persönlichkeiten treffen wir heute den Hotelier Thomas Blatter. 

Thomas blatterBeim Gespräch sitzt dem Interviewer ein Hotelier alter Schule mit fortschrittlichen Ideen gegenüber. Thomas Blatter leitet als Direktor das „Blatter’s Hotel Arosa“ bereits in zweiter Generation. Zudem kennt er als mehrjähriger Präsident von „HotellerieSuisse Arosa“ die vielfältigen Herausforderungen der Branche. Obwohl man etwa mit dem Bärenland viel in die Sommer-Infrastruktur investiert habe, sollten alle im Tourismus Engagierten nach den Grundsätzen von direkter und indirekter Wertschöpfung handeln: „Gäste nicht nur momentan beherbergen, sondern für ein Wiederkommen begeistern.“ Schliesslich stehen im Tal genügend Unterkünfte zur Verfügung – von Sternenhotels über Kajüten-Betten bis zu Camper-Plätzen. Arosa werbe an Flughäfen auch nicht mehr mit schönen Bergbildern, sondern wolle vor Ort eine breite Palette von kulturellen und sportlichen Anlässen anbieten. Allerdings unter Beachtung eines fundamentalen Anspruchs: Nur perfekt vorbereitete und professionell umgesetzte Events genügen den Ansprüchen.

Da passe die Swiss O Week 2021 ideal ins Konzept und sei ein Anlass „mit Fleisch am Knochen“! Denn wer in jungen Jahren in Arosa als OL-Läuferin oder Läufer vielleicht eine Ferienwohnung gemietet habe, begehre im fortgeschrittenen Alter – allenfalls auch früher – neben einer schönen Landschaft oder kulturellen Angeboten oft auch bequeme Hotelunterkünfte. Mit über 2‘900 Hotelbetten und annähernd nochmals so vielen in Ferienwohnungen kann Arosa auch kulturelle und sportliche Grossveranstaltungen durchführen, beispielsweise das international bekannte Humorfestival. Seit bald dreissig Jahren bereichern Comedians das Kleinkunsttreffen, das mittlerweile 15‘000 Logiernächte pro Jahr generiere. Zahlenmässig dürfte die SOW sogar noch höher liegen, doch verlange das von der örtlichen Hotellerie faire Kompromisse als auch Kooperationen untereinander.

Und erzählt mit Augenzwinkern eine Episode über seinen Vater. Der sei abends jeweils mit dem Hund an konkurrierenden Hotels vorbei patrouilliert, habe die parkierten Autos gezählt und zu Hause kritisch berichtet, beim Nachbar sitzen wieder mehr Gäste als im „Blatter’s Hotel.“

Oskar Schiess

Hauptsponsoren

  • egk
  • neutrasslogohauptsponsor
  • migros
Login